Das Stader Kammerorchester, das 1946 gegründet wurde, setzt sich fast ausschließlich aus Laienmusikern aller Altersstufen zusammen, die aus der Region Hamburg-Harburg bis Cuxhaven kommen. In den mehr als 75 Jahren seit der Gründung hat sich das Orchester stets vergrößert und weiterentwickelt, so dass wir heute eigentlich ein Symphonieorchester mit einer fast vollständigen eigenen Bläsergruppe sind. Geleitet wird das Orchester seit 1999 von seinem Dirigenten Alexander Mottok.

Das Repertoire des Orchesters reicht von der Barockliteratur bis zu zeitgenössischen Werken und von Filmmusik bis zu leichter Muse. Unter professioneller Anleitung unserer Stimmführer, ermöglicht durch die Förderung von Stadt und Landkreis Stade, werden jährlich zwei bis vier Programme  erarbeitet. Kammerkonzerte durch die Streicher- bzw. Bläsergruppe runden die Auftrittstätigkeit des Orchesters ab, die sich im Wesentlichen auf den Landkreis Stade beschränkt. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Orchesters besteht in der Organisation von Projekten, die es mit anderen musikalischen Gruppen der Region zusammenführt und so Konzerte ermöglicht, die sonst in dieser Form nicht möglich wären.